SchwarzwaldGegenwind
Gegen die Zerstörung der Heimat

Herzlich willkommen auf der Webseite der Bürgerinitiative SchwarzwaldGegenwind!

 




2020-02-03

Kein Recht zum Spielen!

Warum nicht einmal offen und ehrlich – und das in vollem Umfang?

Unsere jüngsten Bemühungen haben zur Offenlage der Flächennutzungsverträge der Gemeinden Kleines Wiesental, Zell und Böllen geführt. Endlich, sollte man nach unseren zweijährigen Bemühungen denken. Pustekuchen, jedoch, betrachtet man das damit verbundene Schauspiel der Gemeindeverwaltungen und ihrer Vertragspartner EWS und ENERCON einmal genauer:

Denn es ist offensichtlich nicht der von den Gemeindeverwaltungen vorgegebene Gesinnungswandel, der zu einer Vernunftwende „mit einem Beitrag zur Versachlichung“ geführt hat. [Mehr lesen…]

Admin - 16:06:57 @ Neuigkeit, Information

2020-01-13

Zwei Veranstaltungen – zwei Welten

Wie sehr ein und dasselbe Thema, die von ein und denselben Projektoren, an ein und demselben Standort geplanten Windkraftwerke, in den Darstellungen von Nutznießern und ihnen die Fahne haltenden Mitläufern und Ideologen einerseits, den hiervon Betroffenen und sachbezogenen Fachleuten andererseits, voneinander abweichen können, offenbarte sich in der vergangenen Woche im Südschwarzwald.

Im Kleinen Wiesental hatte die dort ansässige BI SchwarzwaldGegenwind, die Regionalgruppe des Vereins Schwarzwald Vernunftkraft, zu einer Informationsveranstaltung mit dem überregional weithin bekannten Landschaftsarchitekten Ulrich Bielefeld im Gasthaus Maien im Ortsteil Neuenweg eingeladen. Und erneut erwies sich die in schönster Lage - direkt gegenüber dem von Windkraft bedrohten Höhenzug des Zeller Blauen - befindliche Lokalität als zu klein für das große Interesse des Publikums, das sich dadurch nur auf einhundertzwanzig Teilnehmer beschränken musste. [Mehr lesen…]

Admin - 06:19:08 @ Information

2020-01-05

Unser Jahresrückblick 2019 - Ein Rückblick mit Aussichten

Wie immer zur Jahreswende gibt es ihn, diesen Blick zurück. Und damit auch die Zeit der Besinnung, Vergangenes passieren zu lassen, zu überdenken, um dabei all die vielen – vermeintlich banalen - Kleinigkeiten, die auch in einer Bürgerinitiative den Alltag begleiten, einmal aus etwas distanzierter Position neu zu sortieren oder auch nur zu justieren. Ebenso wie die „Dickschiffe“, den Geschehnissen und Erkenntnissen, die über das Jahr Wellen geschlagen und Strudel hervorgerufen haben. [Mehr lesen…]

Admin - 20:40:23 @ Neuigkeit

2019-12-24

Jahresgrüße

Wir danken allen Mitgliedern und denen, die uns im vergangenen Jahr unterstützt und stark gemacht haben bei unseren Bemühungen, die Heimat von Menschen, Flora und Fauna zu schützen und die unversehrte Landschaft des Südschwarzwalds zu erhalten.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mit einem Jahresrückblick und Ausblick auf das neue Jahr werden wir uns wieder bei Ihnen melden.

Schwarzwald Vernunftkraft e.V., Regionalgruppe SchwarzwaldGegenwind

Landschaft.jpeg

Admin - 10:20:01 @ Neuigkeit

2019-12-21

Bauverbot für die Windparks „Blumberg“ und „Länge“

Die Vorgaben der Landesregierung BW verstoßen gegen Immissionsschutzrecht und Umweltverfahrensrecht
Lesen Sie die Pressemitteilung zum Erfolg der auch für Schwarzwald Vernunftkraft tätigen Anwaltssozietät:

CL-Pressemitteilung_01-04-2019_01.pdfCL-Pressemitteilung_01-04-2019_01.pdf

Admin - 11:39:11 @ Neuigkeit

2019-11-16

Windkraft-Irrsinn im Schwarzwald - Einfach gut ins Bild gesetzt

Sehen und lesen Sie in BILD, um was es wirklich geht bei der Windkraft-Planung im Schwarzwald:

https://www.bild.de/video/clip/windenergie/windkraftirrsinn-im-schwarzwald-58528674.bild.html

BILD.png

Admin - 11:04:21 @ Neuigkeit

2019-11-08

Wissenschaftliche Fakten! - Wir haben die Naturgesetze, die Tatsachen auf unserer Seite!

Die Windkraftbefürworter wünschen sich von uns substanzielle umsetzbare Vorschläge wie die Energiewende umgesetzt werden kann. Dazu habe ich in einem Schreiben an den Bürgermeister der Gemeinde Kleines Wiesental, Gerd Schönbett, inhaltlich gleichbedeutende folgende Vorschläge unterbreitet. Zuerst meine Grundlagen:
 
1. [Mehr lesen…]

Admin - 06:37:36 @ Information

2019-10-31

Energiewende - Der Gau im Illusions-Reaktor

20 Jahre grüner Ablasshandel. Viel (zu viel) Zeit und Geld für die Weltenretter.

Nicht mehr viel Zeit ist es, so hören wir es immer wieder von den selbsternannten Weltenrettern, den „Öko“-Stromlern und Graustromwäschern à la EWS, Elektrische Werke Schönau. [Mehr lesen…]

Admin - 12:48:17 @ Neuigkeit

2019-10-13

Wir müssen uns erklären –

denn es ist nicht „Fünf vor Zwölf“, sondern sieben lange Jahre zu spät!

(Im Anschluss unsere Absage an den vom Umweltminister beauftragten Projektleiter für den sogenannten „Energie-Dialog“.)

Nach sieben langen Jahren, in denen den Elektrizitätswerken Schönau, EWS, in ihren verschiedenen geschäftlichen Ambitionen der Weg in und von der Gemeinde Kleines Wiesental in nicht transparenter Weise geebnet wurde, soll den Bürgern vermeintliche Transparenz vorgemacht werden. Ähnlich wie die nach Vertragsschluss im Falle der gemeinsam mit EWS durchgeführten sehr einseitig argumentierenden und irreführenden sogenannten „Infomärkte“, wird diesmal auf Betreiben des Bürgermeisters der Gemeinde, Gerd Schönbett, der mit Steuermitteln prall gefüllte millionenschwere Topf des „Energie-Dialogs“ des Umweltministers angezapft.

Gut, mag man meinen. [Mehr lesen…]

Admin - 17:30:35 @ Information

2019-09-07

Wie kann es sein? - Eine einfache Frage

Und so einfach ist auch die Antwort:

MT_06.09.2019_Leserbrief_Pure Heuchelei.jpgHierzu unser Kommentar mit Link zur Pressekonferenz des sogenannten Windgipfels im Bundeswirtschaftsministerium:

Wie kann es sein?
Diese Frage, die sich in aller Fassungslosigkeit zunehmend viele Menschen stellen, ist so simpel wie einfach in dem Leserbrief an die Oberbadische Zeitung/Markgräfler Tagblatt beantwortet worden.

Wie kann es sein, dass es einer ganzen Branche seit Jahren mit Heuchelei gelingt, ein ganzes Land unter seine Räder zu bringen – mit Versprechen, die sie bisher nicht eingehalten hat und die sie nicht einhalten kann?! Nachweislich sind die Möglichkeiten der Windkraft schnell an ihre Grenzen gestoßen. [Mehr lesen…]

Admin - 12:16:28 @